Mitgliederversammlung

Am 31. Mai 2016 fand die diesjährige Mitgliederversammlung unter der Leitung von Martin Schupp statt. Felix Maier berichtete von den Aktivitäten im abgelaufenen Geschäftsjahr: Seit dem Herbstbasar gibt es eine eigene Postkartenedition mit Wollbildern unserer Erzieherin Frau Doroschkov; digital wurde durch eine eigene Facebook-Seite ein neues Kapitel eröffnet; der Relaunch der Homepage konnte nicht zur Mitgliederversammlung abgeschlossen werden, steht aber kurz bevor. Die Veranstaltungen im Rahmen der Familienbildung wurden insgesamt gut angenommen, auch ein erste-Hilfe Schnupperkurs an einem Samstagvormittag war gut besucht. Von Bärbel Hauslaib wurden wir im pädagogischen Bericht über die aktuelle Situation der Flüchtlingskinder in Fellbach informiert und darüber, wie das Kollegium sich auf die Aufnahme von Flüchtlingskindern vorbereitet.

Werner Meyer stellte den Geschäftsbericht 2015 anhand einer übersichtlich gestalteten Präsentation anschaulich und verständlich vor. Der Förderkreis Waldorfpädagogik Fellbach e.V. steht dank der Geschwister-Heine Stiftung gut da. Wir wollen uns jedoch nicht auschließlich auf die Stiftung verlassen, sondern weitere Möglichkeiten finden, um unsere Bauschulden zu tilgen. Das von Werner Meyer ausgegebene Ziel von 30.000 Euro Sondertilgung / Jahr wurde diskutiert. Es bestand Einigkeit darin, dass die Schuldentilung sehr wichtig ist, aber nicht zu Lasten der pädagogischen Qualität des Kindergartens gehen darf.

Der Brunnen vor dem Gebäude Wernerstraße 39 wird im Laufe des Jahres nach langer störungsbedingter Pause wieder aktiviert. Dies verdanken wir der Geschwister-Heine Stiftung, die die nötigen Mittel für den Betrieb zugesagt hat.

Felix Maier scheidet auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand aus. Für seine Verdienste im Vorstand dankte ihm Karoline Aldinger. Als Nachfolger wurde Christoph Hammer gefunden und einstimmig gewählt.

Karl-Hermann Handwerk beendet sein 25jähriges ehrenamtliches Engagement auf eigenen Wunsch. Für sein langjähriges Engagement danke ihm Dorothea Seiler. Die Aufgaben von Kerl-Hermann Handwerk übernimmt zukünftig Werner Meyer.

Schreibe einen Kommentar