Corona: Schließungen vermeiden helfen

Mit den steigenden Fallzahlen müssen wir rechnen, dass auch im Waldorfkindergarten Kinder, MitarbeiterInnen oder Eltern positiv getestet werden.

Um zu vermeiden, dass ganze Gruppen geschlossen werden müssen, empfiehlt es sich, auch bei Vorliegen eines Verdachts auf eine Corona-Infektion oder bei Kontakt mit einer infizierten Person, das Kind zu Hause zu lassen – und nicht erst ein Testergebnis abzuwarten.

Wir werden durch diese schwierige Zeit nur mit viel gegenseitiger Rücksichtnahme kommen. Besser eine keine Einschränkung hinnehmen, um große Einschnitte für die ganze Gruppe zu vermeiden.

Die Stadt Fellbach wendet sich mit diesen Anliegen in einem Schreiben an alle Eltern. In dem Schreiben finden sich auch Hinweise zum Umgang mit Elternbeiträgen und Ausgleich von Verdienstausfällen im Fall von Gruppenschließungen.

Glücklicherweise unterstützt uns die Gesundheit unserer Kinder: Die Kita-Corona-Studie der Bundesregierung bestätigt, dass nur 3% aller Infizierten der Altersgruppe 0-5 Jahre angehören, während deren Anteil an der Gesamtbevölkerung 6% beträgt. (Stand September 2020)

 

Kommentare sind geschlossen.